Minden-WLAN deckt jetzt Innenstadt größtenteils ab

Freies WLAN nun auch in der Bäckerstraße. Das freie WLAN für Minden ist im vergangenen Jahr immer weiter gewachsen und deckt inzwischen den Großteil der Innenstadt ab. Ganz neu ist dabei aktuell die Vernetzung der Bäckerstraße, die seit dieser Woche ebenfalls verkabelt und somit ein wichtiger Baustein dieses Minden-Services geworden ist.

"Mit den jetzt installierten Access Points in der Bäckerstrasse ist das wichtige Ziel erreicht, in weiten Teilen der Innenstadt freies WLAN zu realisieren" freut sich Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing GmbH. Dass das zum letzten Weihnachtsmarkt gestartete Projekt schon jetzt diesen Online-Service fast in der ganzen Innenstadt biete, habe man so nicht zu hoffen gewagt. Mit diesem imagefördernden Projekt sei Minden bundesweit ganz vorne mit dabei. Auch seien bereits zahlreiche Anfragen aus anderen Städten eingegangen.

Im Rahmen des von WAGO und Verfügungsfond unterstützten Konzeptes „Digitales Minden" konnte die Minden Marketing GmbH (MMG) gemeinsam mit MK Netzdienste auch diesen wichtigen Baustein im Minden-WLAN umsetzen. Dank der ergänzenden Unterstützung der in der Bäckerstraße angesiedelten Einzelhändler Optik Birkenkämper und „Das Café in der Bäckerstraße“ konnte eine flächendeckende Lösung für die gesamte Einkaufsstraße umgesetzt werden.

Bereits seit der Weihnachtsmarkt-Saison im vergangenen Jahr konnte die MMG die Besucher der Innenstadt mit freiem Minden-WLAN auf dem Marktplatz versorgen. Nach dieser positiven Testphase wurde das Netz dann im Laufe des letzten Jahres immer weiter ausgebaut, sodass inzwischen ein Großteil der Mindener Innenstadt vernetzt ist. Neben dem Marktplatz, dem ZOB, dem Bereich um die Tourist-Information und das Stadttheater, dem Kleinen und Großen Domhof, dem Scharn, der Bäckerstraße, dem Bereich um die Volksbank an der Hellingstraße und der Obermarktstraße auf Höhe des Mindener Tageblattes sind auch weitere Punkte eingebunden worden. Denn auch auf Kanzlers Weide, dem Simeonsplatz und im Mindener Sommerbad können alle Besucher und Gäste diesen kostenlosen Minden-Service nutzen.

Die Resonanz von Gästen, Mindenerinnen und Mindenern sowie allen Unterstützern auf das Minden-WLAN ist sehr groß. Jetzt im Herbst sind bereits in der Mittagszeit bis zu 350 Personen gleichzeitig im Minden-WLAN Netz unterwegs, wobei die Zahlen in der Freiluftsaison noch deutlich höher waren. Einen Überblick über alle Sponsoren und Unterstützer sowie viele weitere Informationen sind unter www.minden-wlan.de zu finden.

Weiterer Ausbau in Planung
Schon prüft die MMG Möglichkeiten, das WLAN-Netz noch weiter auszubauen. Die Bereiche Hufschmiede und Marienquartier sowie die Obere Altstadt mit dem Martinikirchhof und der Bereich um die Schiffmühle seien Ansatzpunkte. Auch hier gelte es allerdings, Unterstützer zu finden. Schon ab 20 € im Monat könne laut MMG ein Hot Spot betrieben werden.

Und so geht’s
Die Nutzer müssen bei der Auswahl des freien WLAN Netzes einfach „Minden-WLAN“ anwählen, die Nutzungsbedingungen akzeptieren und können dann sofort lossurfen. Eine Registrierung ist nicht nötig. Durch den flächendeckenden Ausbau können sich die Besucher auch ohne wiederholte Anmeldung beim Minden-WLAN in der Innenstadt bewegen. Technisch betrieben wird dieser kostenlose Service von MK Netzdienste, einem lokalen Unternehmen.

Das freie Minden-WLAN ist Teil des MMG-Gesamtkonzeptes „Digitales Minden“, das von der Stadtmarketinggesellschaft jetzt im Überblick mit allen Bausteinen online unter www.minden-erleben.de vorgestellt wird.

Weitere Informationen bei der Minden Marketing GmbH, Domstr. 2, 32423 Minden,
Telefon: (05 71) 829 06 59, Fax: (05 71) 829 06 63, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

  • Minden Marketing GmbH
  • Dr. Jörg-Friedrich Sander
  • Domstraße 2
  • 32423 Minden
  • Tel. 0571-8290659
  • E-Mail: info@mindenmarketing.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.
Weitere Informationen Ok